Auf zur DMM 2015 in Salzwedel

Stif­tungs­wett­be­werb 2015
vom 11. bis 13. Sep­tember 2015
in 29410 Salz­wedel
Thema: „Essen und Trinken“

Of­fene Deut­sche Meis­ter­schaften Junger Brief­marken­freunde
in der Ka­tha­ri­nen­kirche Salz­wedel
Vor dem Lüchower Tor
29410 Salz­wedel

Für das Jahr 2015 wurde durch die Stif­tung zur För­de­rung der
Phi­la­telie und Post­ge­schichte und die Deut­sche Phi­la­te­listen–
Ju­gend e.V. (DPhJ e.V.) das Thema „Essen und Trinken“ ge­wählt.

Auf­gabe ist es, ein Ex­ponat aus Brief­marken und Be­legen zu ge­stalten, das in diesen The­men­be­reich fällt. Der Min­dest­um­fang be­trägt 12 Aus­stel­lungs­blätter oder DIN A 4 Blätter.

WICHTIG: Alle Ju­gend­li­chen und jungen Er­wach­senen mit Wohn­sitz in Deutsch­land, so­fern sie am 1. Ja­nuar 2015 noch nicht älter als 21 Jahre sind, sowie Schul­klassen, Ar­beits­ge­mein­schaften und an­dere Ge­mein­schaften von jungen Men­schen bis zu diesem Alter, auch wenn sie von Er­wach­senen ge­leitet werden, können teil­nehmen. Eine Mit­glied­schaft in der Deut­schen Philatelisten-​Jugend e.V. ist für die Teil­nahme keine Vor­aus­set­zung!

Stif­tungs­wett­be­werb 2015
vom 11. bis 13. Sep­tember 2015
in 29410 Salz­wedel
Thema: „Essen und Trinken“

Of­fene Deut­sche Meis­ter­schaften Junger Brief­marken­freunde
in der Ka­tha­ri­nen­kirche Salz­wedel
Vor dem Lüchower Tor
29410 Salz­wedel

Für das Jahr 2015 wurde durch die Stif­tung zur För­de­rung der
Phi­la­telie und Post­ge­schichte und die Deut­sche Phi­la­te­listen–
Ju­gend e.V. (DPhJ e.V.) das Thema „Essen und Trinken“ ge­wählt.

Auf­gabe ist es, ein Ex­ponat aus Brief­marken und Be­legen zu ge­stalten, das in diesen The­men­be­reich fällt. Der Min­dest­um­fang be­trägt 12 Aus­stel­lungs­blätter oder DIN A 4 Blätter.

Stif­tungs­wett­be­werb 2015
vom 11. bis 13. Sep­tember 2015
in 29410 Salz­wedel
Thema: „Essen und Trinken“

Of­fene Deut­sche Meis­ter­schaften Junger Brief­marken­freunde
in der Ka­tha­ri­nen­kirche Salz­wedel
Vor dem Lüchower Tor
29410 Salz­wedel

Für das Jahr 2015 wurde durch die Stif­tung zur För­de­rung der
Phi­la­telie und Post­ge­schichte und die Deut­sche Phi­la­te­listen–
Ju­gend e.V. (DPhJ e.V.) das Thema „Essen und Trinken“ ge­wählt.

.… di­rekt zur Über­sicht /​Down­load Aus­schrei­bung ►
Auf­gabe ist es, ein Ex­ponat aus Brief­marken und Be­legen zu ge­stalten, das in diesen The­men­be­reich fällt. Der Min­dest­um­fang be­trägt 12 Aus­stel­lungs­blätter oder DIN A 4 Blätter.

WICHTIG: Alle Ju­gend­li­chen und jungen Er­wach­senen mit Wohn­sitz in Deutsch­land, so­fern sie am 1. Ja­nuar 2015 noch nicht älter als 21 Jahre sind, sowie Schul­klassen, Ar­beits­ge­mein­schaften und an­dere Ge­mein­schaften von jungen Men­schen bis zu diesem Alter, auch wenn sie von Er­wach­senen ge­leitet werden, können teil­nehmen. Eine Mit­glied­schaft in der Deut­schen Philatelisten-​Jugend e.V. ist für die Teil­nahme keine Vor­aus­set­zung!

Stif­tungs­wett­be­werb 2015
Aus­schrei­bung

Die wich­tigsten Punkte der Aus­schrei­bung des Stif­tungs­wett­be­werbs 2015:
•Teil­nah­me­be­rech­tigt sind alle Ju­gend­li­chen und jungen Er­wach­senen mit Wohn­sitz in Deutsch­land, so­fern sie am 1. Ja­nuar 2015 noch nicht älter als 21 Jahre sind, sowie Schul­klassen, Ar­beits­ge­mein­schaften und an­dere Ge­mein­schaften von jungen Men­schen bis zu diesem Alter, auch wenn sie von Er­wach­senen ge­leitet werden.
•Eine Mit­glied­schaft in der Deut­schen Philatelisten-​Jugend e.V. ist keine Vor­au­set­zung für die Teil­nahme.
•Auf­gabe ist die Ge­stal­tung eines Ex­po­nates mit Brief­marken und Be­legen zum Thema: „Essen und Trinken“
•Der Wett­be­werb wird in vier Al­ters­gruppen durch­ge­führt: ◦Al­ters­gruppe K = bis 12 Jahre
◦Al­ters­gruppe A = 13 bis 15 Jahre
◦Al­ters­gruppe B = 16 bis 18 Jahre

◦Al­ters­gruppe C = 19 bis 21 Jahre
◦sowie Gruppen- und Ge­mein­schafts­ex­po­nate

•Jedes Ex­ponat er­hält eine Ur­kunde. Die besten Ex­po­nate werden zu­sätz­lich mit Ehren- und Sach­preisen aus­ge­zeichnet.
•Es können auch Geld­preisen ver­geben werden (wenn es ge­lingt Spon­soren zu ge­winnen).
•Der Um­fang des Ex­po­nats muss min­des­tens 12 Blätter und sollte nicht mehr als 36 Blätter be­tragen. Grö­ßere, über 36 Blätter hin­aus­ge­hende Ex­po­nate werden je nach vor­han­dener Aus­stel­lungs­fläche mög­li­cher­weise ge­kürzt ge­zeigt.
•Das ein­ge­reichte Ex­ponat darf bisher (auch in Teilen) an keiner Wett­be­werbs­aus­stel­lung teil­ge­nommen haben. Das Ex­ponat ist auf Blät­tern ein­zu­rei­chen, die min­des­tens das Format DIN A 4 und höchs­tens Al­bum­blatt­größe haben.
•Das Ex­ponat muss mit dem beige­fügten An­mel­de­for­mular schrift­lich bis zum 30. April 2015
an­ge­meldet werden. An­mel­deadresse:
Carmen Kauff­mann,
OT Pret­zier, Rie­bauer Str. 3, 29410 Salz­wedel
•Die Ex­po­nate müssen so recht­zeitig ab­ge­schickt werden, dass sie bis zum 1.September 2015
bei der Aus­stel­lungs­lei­tung ein­ge­gangen sind.